Goldenes Perlenmaterial


Das Goldene Perlenmaterial ist wohl das beliebteste und auch bekannteste Rechenmaterial, das Maria Montessori entwickelt hat.


Mit dem goldenen Perlenmaterial bekommen Kinder ein Verständnis für Zahlen, das Zählen und üben erstes Rechnen bis über 1000.


Die Grundbausteine des Goldenen Perlenmaterials sind:


- die goldenen Einerperlen aus Holz oder Kunststoff
- die Zehnerstäbchen aus 10 goldenen Perlen, aufgereiht auf einem Draht
- die Hunderterquadrate – eine Platte bestehend aus 10x10 Goldenen Perlen
- und der Tausenderwürfel oder Kubus, bestehend aus 10 Hunderterplatten


Goldenes Perlenmaterial und die Grundsätze Maria Montessoris


In der Montessori-Pädagogik, der Lehr- und Lernmethode, die Anfang des 19. Jahrhunderts von Maria Montessori entwickelt wurde, erhalten Kinder so viel Freiraum wie möglich und so viel Begleitung von Erwachsenen wie nötig, um sich mit all ihren Möglichkeiten optimal selbst entfalten zu können. Lernen soll außerdem Freude machen. Das Montessori-Lernmaterial als praktisches Arbeitsmaterial ermöglicht es, individuelles und freies Lernen optimal umzusetzen.


Das Goldene Perlenmaterial gehört zur Lernmaterial-Kategorie Mathematik. Ergänzend und weiterführend gibt es noch buntes Perlenmaterial in Form von Stäbchen und Ketten.


Kinder werden mit dem Goldenen Perlenmaterial sozusagen zum Rechnen verführt, da es so viel Spaß macht, mit den goldenen Perlen zu arbeiten. Es ist eine Freude, sie in die Hand zu nehmen. Auf eindrucksvolle Weise werden Mengen und Zahlen so ganz konkret dargestellt.


Beispiel für die Arbeit mit dem Goldenen Perlenmaterial


Mit dem goldenen Perlenmaterial können ganz elementare mathematische Zusammenhänge vermittelt werden, es wird aber auch oft als Teil komplexerer Materialien verwendet und eignet sich hier sehr gut, um Übergänge zwischen konkreter und abstrakter Zahlendarstellung deutlich zu machen.


Hier wollen wir Ihnen zeigen, wie Sie Ihrem Kind in ein paar Arbeitsschritten eine Einführung in den Zahlenraum bis 1000 geben können – mit der Zeit kann ihr Kind dann immer selbständiger mit dem Goldenen Perlenmaterial arbeiten.


Die Schritte werden am besten nach und nach durchgeführt, sodass Zeit zur Verarbeitung des Erlernten besteht.


Gearbeitet wird am besten auf einem Perlenmaterialtablett, das meist mit zur Grundausstattung des Goldenen Perlenmaterials gehört. Dieses ermöglicht übersichtliches Arbeiten.


Wir gehen von folgendem Material aus:


100 Einerperlen
10 Zehnerstäbchen
10 Hunderterquadrate
1 Tausenderwürfel


1. Schritt: Mengenvergleich


Nacheinander werden die verschiedenen Mengen vorgestellt und miteinander verglichen.


- Vorstellung der Einerperle
- Vorstellung des Zehnerstäbchens und Vergleich mit der Einerperle
- Vorstellung der Hunderterplatte und Vergleich mit der Zehnerstange
- Vorstellung des Tausenderwürfels und Vergleich mit der Hunderterplatte


2. Schritt: Erste Aufgabenstellung zu Mengen und Begriffen


Das Kind wird gebeten, aus dem Goldenen Perlenmaterial die elementare Mengen einzeln herauszunehmen und auf dem Tablett sichtbar auszulegen.


Zusätzlich sollen die unterschiedlichen Größen miteinander verglichen werden.


3. Schritt: Zerlegen der Mengen


Dem Kind wird nach und nach gezeigt, wie die drei größeren Mengen, also Zehner, Hunderter und Tausender, sich in die nächst kleinere Einheit zerlegen lassen. Dabei zählen Sie mit dem Kind zusammen laut mit.


Begonnen wird mit einem Zehnerstäbchen, das sich in 10 Einzelperlen zerlegen lässt – fortgefahren wird mit der Hunderterplatte, die sich wiederum in 10 Zehnerstäbchen zerlegen lässt und schließlich der Tausenderwürfel in 10 Hunderterplatten.


4. Schritt: Legen bestimmter Zahlenmengen und Addition


Hier kann das Kind gebeten werden, in Form von goldenem Perlenmaterial bestimmte Zahlenmengen auszulegen, wie z. B. die Zahl 246 – aus 2 Hundertern, 4 Zehnern und 6 Einerperlen.


Wir wünschen Ihnen und Ihrem Kind viel Erfolg und Freude beim Lernen!